Golf & Spa – eine gelungene Kombination für pure Erholung

Urlaub machen bedeutet: die Seele baumeln lassen, abschalten und entspannen. Entspannen heißt aber nicht immer herumliegen und „nichts tun“. Nein, auch sportliche Betätigung ist entspannend und wirkt sich auch noch positiv auf die Gesundheit aus. Golfen hat einen überaus positiven Effekt auf unser Immunsystem und unsere Psyche. Kein Wunder, dass der Golfsport immer beliebter wird. Es macht riesen Spaß den Schläger in der Natur zu schwingen und der Stress kann quasi „weggeschlagen“ werden. Auf dem Golfplatz ist kein Platz für alltägliche Probleme und Sorgen – die werden einfach daheim gelassen.

Golfen in der Natur
Golfen in der Natur

Ein weiterer positiver Effekt ist, dass man sich beim Golfen ständig in der frischen Luft bewegt. Das erweckt unsere Lebensgeister und bringt uns wieder so richtig in Schwung. Man kann es kaum glauben, aber Golfen ist auch richtige Muskelarbeit. Das heißt, es macht nicht nur irre viel Spaß, auch die Kilos purzeln bei einer anständigen Runde Golf. Ein ganz wichtiger Tipp für unsere Golfbegeisterten: Während des Spiels immer ausreichend Flüssigkeit trinken und zwischendurch kleine energiereiche Snacks zu sich nehmen. Dafür eignen sich Bananen oder anderes frisches Obst sehr gut. Nach einem Powersnack kann einem weiteren erfolgreichen und lustigen Tag am Golfplatz nichts mehr in Wege stehen. Um die Zeit am Golfplatz auch ausgiebig genießen zu können, sollten Sie das lästige Telefon einfach im Hotel lassen. Die Zeit gehört nur Ihnen und das soll nicht von störenden Klingeln unterbrochen werden. In Kärnten gibt es zahlreiche, wunderschöne Golfplätze mit einer atemberaubenden Naturlandschaft. Hier mehr entdecken über Golfclubs & Golfplätze in Kärnten. Hier finden Sie noch hilfreiche Tipps & Tricks rund ums Thema Golfspielen.

Golfen in Kärnten
Golfen in Kärnten

 Vom Golfplatz in die Therme – Golf und Spa eine super Kombination

Wie kann man einen ereignisreichen Tag am Golfplatz perfekt abschließen? Ja natürlich, mit einem Besuch in der Wellnessoase. Viele Hotels bieten besondere Pauschalangebote für Golf & SPA an. Das ist nicht umsonst so – nein, die meisten Hotels wissen, wie wohltuend und entspannend ein Wellnessbesuch nach sportlicher Betätigung sein kann. Kennen Sie das Gefühl, sich nach einem aktionsreichen, sportlichen Tag auf dem Liegestuhl fallen zu lassen und dem plätschernden Wasser zuzuhören? Ja, genau – man spürt förmlich, wie neue Energie und Lebenskraft wächst. Viele Hotels und Thermen bieten auch verschiedene Saunen und Ruheräume an – perfekt, um die Seele baumeln zu lassen und abzuschalten. Mit einem Saunabesuch können Sie auch zusätzlich noch etwas Gutes für Ihre Gesundheit tun. Schwitzen ist gesund! In der Sauna schwitzen Sie sich gesund, schädliche Gift- und Schlackenstoffe werden ganz einfach über die Haut abtransportiert. Das klingt doch gut, oder nicht? Na, dann ganz schnell Ihren perfekten Golfurlaub reservieren. Hier finden Sie schöne Golf- und Wellnesshotels mit super Golfanlagen, eingebettet in atemberaubenden Naturlandschaften.

Golf & Spa
Golf & Spa
Golf spielen lernen

Golf spielen lernen – Ein Sport für jede Altersklasse

Wenn Golfen erst einmal zur Leidenschaft wird, kommt man nicht mehr so schnell davon los. Golf ist nicht umsonst einer der vielseitigsten und abwechslungsreichsten Sportarten. Hier bekommt der Spieler die perfekte Kombination aus Spaß, Naturverbundenheit, Erholung, Technik sowie physischer und psychischer Herausforderung. Das Besondere ist, dass jeder diesen Sport machen kann – egal ob Kind oder Erwachsener. Golf ist ein Sport der körperlich fit hält und zusätzlich die Konzentrationsfähigkeit erhöht. Aus diesem Grund wollen immer mehr Personen Golf spielen lernen.

Golf spielen lernen - Golfen mit der Familie
Golfen mit der Familie

Golf spielen lernen – Die Platzreife

Bevor es mit dem Golfen richtig losgehen kann, müssen wie bei jedem Sport bestimmte Techniken und Verhaltensweisen am Golfplatz erlernt werden. Des Weiteren sollten Sie für das offizielle Spielen am Golfplatz die sogenannte Platz- bzw. Turnierreife ablegen. Die Platzreife ist notwendig, damit Sie auch später in einem Golfclub mit Freunden oder Familie spielen können. Die Kosten für die Prüfung liegen meist zwischen € 99 und 400,-. Der Unterschied zwischen Platz- und Turnierreife liegt darin, dass bei einer Platzreife mit einem Handicap von 54 gestartet wird, wobei Sie bei der Turnierreife mit einem Handicap von 45 starten können. Mit der Platzreife kann in einem Golfclub gespielt werden, mit der Turnierreife habe Sie aber auch die Möglichkeit, sich mit anderen auf den Anlagen zu messen. Selbst wenn Sie jetzt noch nicht daran denken, Turniere bestreiten zu wollen, steht Ihnen mit der einmaligen Turnierreifeprüfung die Option immer offen.

Billigangebote – Besser Hände weg

Wer Golf spielen lernen möchte wird viele Angebote auf verschiedenen Seiten finden. Jedoch ist bei sogenannten Billigangeboten Vorsicht geboten. Es ist sinnvoller etwas mehr Geld zu investieren und somit nur mit einer Handvoll an weiteren Lernbegeisterten das Golf spielen lernen zu können. Ansonsten kann es oftmals passieren, dass sich um die 20 Personen am Platz tummeln und es nur einen zuständigen Profi gibt. Schließlich sollen bei so einem Kurs die richtige Schlagtechnik gelernt werden. Wenn Sie die Möglichkeit dazu nicht haben, kann es passieren, dass dieser schöne Sport zu einer Qual wird. Beim Golf spielen lernen geht es darum, dass Sie Ihre Leidenschaft ausleben und auch ausbauen können. Bei professionelleren Angeboten sind meist zwischen 5 und 6 Teilnehmer und somit bleibt auch der Spaß erhalten, wenn das Golfen von Anfang an richtig erlernt wird.

Golf spielen lernen - Golfen mit Profi
Golfen lernen mit einem Profi

Golfen spielen lernen – Die ersten Runden sind entscheidend

Jeder kennt es, wenn Sie zum aller ersten Mal am Golfplatz stehen und um einen sind eine Menge an Golfer, die bereits mehrere Erfahrungen am Golfplatz haben. Schnell kann sich so das Golf spielen schnell vom Spaß zum Gegenteil wenden. Hier kann es schon schnell einmal sehr schnell zu einem mulmigen Gefühl kommen. Aus diesem Grund ist es zum Beispiel besser, das erste Golfspiel mit ein paar Freunden zu absolvieren. So verfliegt die erste Angespanntheit im Flug. Das nächste Spiel kann dann auch schon mit fremden Personen absolviert werden. Ein anderer Weg wäre auch, die ersten Golfrunden in einem Club zu absolvieren, der vorerst keine Mitgliedschaft verlangt. Hier können Sie, ohne vorher viele investiert zu haben, auf den Platz und im Vorhinein einmal ausprobieren, ob Ihnen der Sport auch wirklich zusagt.

Wenn das Golf spielen lernen erfolgreich beendet ist, kann dem Spaß nichts mehr im Weg stehen. Verbessern Sie Ihr Handicap!

Golf spielen lernen - Golfen mit Freunden
Golfen mit Freunden